Chiemsee

Chiemsee

Der Chiemsee ist der größte See Bayerns, weshalb er mit einem gewissen Stolz auch gern als bayrisches Meer bezeichnet wird. Er befindet sich inmitten der faszinierenden Landschaft des Chiemgaus, welche zu den beliebtesten Erholungsgebieten Bayerns zählt. Der See hat schon viele Maler inspiriert, weshalb es inzwischen zahlreiche Kunstwerke mit Chiemseemotiv gibt.

Radfahren am ChiemseeAktivurlauber kommen gern in die Gegend. Der See bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für den Wassersport. Neben dem Baden ist an vielen Stellen auch das Segeln möglich. Das dichte Netz von Rad- und Wanderwegen wird gern genutzt. Auf dem Chiemsee-Rundweg tummeln sich vorwiegend Familien und Radfahrer, die eine gemütliche Radtour vorziehen. Parallel dazu wurde eine Fußgänger-Promenade eingerichtet. Für sportlich Ambitionierte und zügige Radler geht es auf dem 55 km langen Chiemsee-Radweg etwas flotter zu. Das ist auch die passende Strecke für E-Bikes.

Selbst Triathlonwettbewerbe werden am Chiemsee ausgetragen. Seit 2012 werden hier jährlich Ende Juni Rennen auf der Kurz- und Mitteldistanz veranstaltet.

Bekannt ist der Chiemsee vor allem durch seine zwei größten Inseln, die Fraueninsel und die Herreninsel. Auf der Fraueninsel befindet sich die sehenswerte Abtei Frauenwörth und auf der Herreninsel wartet mit dem Neuen Schloss Herrenchiemsee eine ganze besondere Touristenattraktion auf die Besucher.

Tagestouren & Ausflüge zum Schloss Herrenchiemsee

Neues Schloss Herrenchiemsee

HerrenchiemseeDas Neue Schloss Herrenchiemsee wurde im Auftrag des Märchenkönigs Ludwig II. nach dem Vorbild des Schlosses von Versailles in Paris gebaut und gilt als kleinere Kopie des pompösen französischen Märchenschlosses. Herrenchiemsee war das letzte große Projekt des Königs und die Arbeiten daran endeten mit dem Tod Ludwigs. Es ist bis heute unvollendet. Dennoch lohnt sich ein Besuch.

Die Innenräume und Gartenanlagen sind für Touristen zugänglich. Das Neue Schloss kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Für Kinder werden sogar spezielle Kinderführungen angeboten. Im Südflügel des Schlosses gibt es das König Ludwig II.-Museum. Hunde dürfen angeleint mit auf die Insel, im Schloss und in den Museen sind sie, wie auch andere Tiere, nicht erlaubt.

Neben Herrenchiemsee gehören Neuschwanstein und Linderhof zu den „Ludwig-Schlössern“. Für das berühmte Ensemble möchte man einen Eintrag in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO erreichen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen über Chiemsee und Neues Schloss Herrenchiemsee sind gewissenhaft recherchiert worden. Dennoch übernehmen wir keine Haftung oder Garantie für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.

Fotos:

© Chiemsee von Antranias |Pixabay 
© Radfahren am Chiemsee von Antranias |Pixabay 
© Schloss Herrenchiemsee von MemoryCatcher |Pixabay